Sponsoring mit Metatop

Sponsoring-Gegenleistungen und Praxisbeispiele.

„Tue Gutes und rede darüber!“ Das gilt ausnahmslos für alle Sponsoren, die Vereine oder Schulen im Rahmen der Sponsorenvermittlungs-Aktion unterstützen. Aus diesem Grund ist es auch die Aufgabe jedes Vereins oder jeder Schule, mit der Metatop zusammenarbeitet, sich nach der erfolgreichen Sponsorenvermittlung bei den Sponsoren zu bedanken und diese auf verschiedene Art und Weise zu veröffentlichen.

Sponsoring basiert auf Leistung und Gegenleistung. In der Praxis stellt der Sponsor, dem Sponsornehmer (Verein oder Schule) in der Regel einen Geldbetrag zur Verfügung. Im Gegenzug für die finanzielle Unterstützung darf der Sponsor dies in der Öffentlichkeit bekannt machen mit dem vorrangigen Zielen Imageverbesserung und Bekanntheit zu schaffen.

Wie diese Form der Veröffentlichung aussehen kann, zeigen wir nachfolgend anhand einiger Beispiele aus der Praxis unserer Vereine und Schulen, wie diese sich bei ihren Sponsoren bedanken, erkenntlich zeigen und gleichzeitig für eine Verbesserung der Bekanntheit und des Images der Sponsoren in ihrem Umfeld unter Mitgliedern, Zuschauern, Bewohnern, Eltern und Geschwistern sorgen.

 

  • Namens und/oder Logoveröffentlichung auf der Webseite des Sponsornehmers
  • Namens und/oder Logoveröffentlichung auf Social Media-Seiten des Sponsornehmers
  • Veröffentlichung im Vereinsheft bzw. Mitgliedermagazin
  • Veröffentlichung Pressebericht inkl. Foto in der Tageszeitung

Exklusive Rechte zur Sponsoring-Aktivierung

Neben Veröffentlichungen die vom Sponsornehmer durchgeführt werden, erhalten Sie als offizieller Sponsor zusätzlich exklusive Rechte mit denen Sie Ihr Sponsoring-Engagement in der Öffentlichkeit imagefördernd aktivieren können. Neben Namens- und Titelrechte, erwerben Sponsoren in Abhängigkeit des erworbenen Sponsoring-Pakets zusätzlich personalisiertes Bild- und Videomaterial um sich als Sponsor auf Webseiten oder Social Media-Kanälen imagefördernd zu präsentieren.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner