30 Jahre Metatop!

Musikverein Concordia Lustenau

Bereits im dritten Jahrhundert wird im MV Concordia, der 1899 gegründet wurde und in Österreichs einwohnerreichsten Marktgemeinde Lustenau im Bundesland Vorarlberg beheimatet ist, Musik gemacht. Zusammen mit dem großen Orchester, der Jugendmusik und den Jüngsten, den Schlümpfen, zählt die Concordia im 113. Jahr ihres Bestehens rund 130 Mitglieder, die für großartige musikalische Unterhaltung sorgen. "Durch unsere gute Kameradschaft, unseren starken Zusammenhalt als gesellige Gemeinschaft bilden wir keine unwichtige Stütze im Vereinsleben und sind über die Grenzen des Vorarlbergs bekannt", deutet MV Concordia-Obmann Oliver Huber im Gespräch mit Metatop an. Gleichzeitig mit dem 110-Jährigen ist Metatop Partner der Concordia geworden und konnte im "kleinen" Jubiläumsjahr durch die erste Sponsorenvermittlung einen doppelachsigen Instrumentenanhänger in den Besitz des MV übergeben.

Bekannt als Publikumsmagnet in Lustenau

Um die musikalische Stärke, Vielfalt und Unterhaltungsqualität der Blasmusiker herauszustellen, lohnt der Blick in die Vorarlberger Nachrichten vom 3. Juni 2011 als über den Gastauftritt beim Jubiläumsfest zum 125-Jährigen des Nachbarmusikvereins Lustenau berichtet wurde: "Den krönenden Abschluss gestaltete der MV Concordia mit einem glanzvollen Unterhaltungsabend. Egal, ob mit schwungvollen Polkas, südamerikanischen Rhythmen oder aktuellen Hits aus den Charts; stilsicher bedienten die Musiker die begeisterten Gäste und machten ihrem Namen als Publikumsmagneten einmal mehr alle Ehre."

Frühjahrskonzert ist das jährliche Highlight

Alle Ehre machen die Musiker des MV Concordia Lustenau auch in Sachen Vereinskultur und Nachwuchsförderung. Das musikalische Highlight ist mit Sicherheit, das Frühjahrskonzert, das jährlich in der Woche nach Ostern im Lustenauer Reichshofsaal stattfindet. Um für das Konzert bestens gerüstet zu sein und den Gemeinschaftsgedanke zu festigen, veranstaltet der MV für das große Orchester und die Jugendmusik wenige Tage vor dem Konzert ein Probewochenende bzw. Jugendlager in Oberbildstein. "Zu den weiteren Highlights zählen unser dreitägiges "Sandarfäscht" neben dem Vereinsheim, die Teilnahme an rund 25 Gastauftritten in Nah und Fern, sowie bspw. unser Advents- oder Maiblasen", gewährt Oliver Huber einen Einblick in den Veranstaltungskalender der Concordia.

Für den Nachwuchs wird aktiv gesorgt

Dass diese zahlreichen Auftritte und die Präsenz der Concordia in Lustenau gepaart mit dem Engagement der Vereinsverantwortlichen alles andere als ein Nachteil in Sachen Nachwuchsförderung ist, ist keine Überraschung. "Mit den rund 50 Schülerinnen und Schülern in der Jugendmusik kommen wir fast schon an die Mitgliederzahl des großen Orchesters ran", zeigt sich Oliver Huber erfreut. Ein Grund dafür: Schon frühzeitig sucht die Concordia den Kontakt zu den Kids und weckt die musikalische Begeisterung durch Instrumentenvorstellung direkt in der Schule oder durch einen Tag der offenen Tür im Vereinsheim. "Sehr erfolgreich ist auch die enge Vernetzung mit der Lustenauer Musikschule, in der die Kids ihre ersten Versuche machen, bevor Sie dann zu uns kommen können", beschreibt Oliver Huber das Vorgehen bei der Gewinnung des Vereinsnachwuchses.

Ohne Sponsoren-Support geht es nicht

Im Gegensatz zu vielen Sportvereinen in der Republik gibt es bei den Musikvereinen im Lande keinen Sponsor im Vereinsnamen. Dennoch führt auch der MV kein stiefmütterliches Dasein in Sachen Sponsoring. Im Gegenteil. "Neben der Gemeindeförderung, Spenden aus der Bevölkerung und Einnahmen aus Aktivitäten und Feierlichkeiten, profitieren wir natürlich auch durch das Engagement verschiedener Geldgeber", berichtet Obmann Oliver Huber. "Sei es, indem wir Anlass bezogen einen Notensponsor gewinnen können - bspw. für das große Frühjahrskonzert - oder finanziell unterstützt werden und dafür dem Sponsor attraktive Gegenleistungen anbieten können."

Metatop bietet Kombi aus materieller und finanzieller Unterstützung

Eine Kombination aus beidem - materieller und finanzieller Art - beschert der Concordia die Partnerschaft mit den Sponsoring-Experten aus Innsbruck. Mit dem Start der Zusammenarbeit im Herbst 2009 vermittelte Metatop im Außendienst Sponsoren, die die Anschaffung und den Unterhalt eines mit Werbeanzeigen bedruckten Instrumentenanhängers finanzieren. Neben der Akquise neuer Sponsoren beinhaltet die Dienstleistung von Metatop auch immer die vollständige Abwicklung bis hin zur Übergabe des Anhängers. "Durch den "Doppelachser" genießen wir nicht nur eine wesentliche Transporterleichterung unserer Instrumente", fasst Oliver Huber die Vorteile zusammen, "sondern auch unsere Sponsoren freuen sich über eine repräsentative Darstellung ihres Unternehmens." Und auch die weiteren Erlöse aus der im zweijährigen Rhythmus stattfindenden Sponsorenvermittlung in den Folgejahren werden für wichtige Anschaffungen reinvestiert. "Mit den aus der zweiten Vermittlungsaktion erzielten Geldern haben wir vor allem für unsere Jugendmusiker neue Instrumenten, Uniformen und Noten angeschafft", freut sich Obmann Huber über die zusätzlichen Sponsoringeinnahmen über Metatop.