30 Jahre Metatop!

Vereinssatzung

Das Vereinsleben wird in rechtlicher Hinsicht in erster Linie durch die Vereinssatzung geregelt. Rechte und Pflichten der Mitglieder sind darin festgelegt. Jeder Verein, der als "e.V." in das Vereinsregister eingetragen werden will, benötigt eine Satzung. Diese Satzung muss den Anforderungen gemäß §§ 56 ff. des BGB genügen.

Die Satzung des Vereins beschreibt seinen Namen, seinen Sitz, die Ziele und den Zweck sowie die Organisation - bspw. Ein- und Austritt der Mitglieder - der Vereinsarbeit und der Gremien. Die Vereinssatzung gilt als unabdingbar für den Vorstand bei der Führung des Vereins und sollte in der Regel einem dynamischen Prozess unterliegen. So wie sich ein Verein an die gesellschaftlichen Veränderungen anpasst, sollte auch die Satzung diesem Veränderungsprozess unterliegen und regelmäßig angepasst werden.

Muster für Satzungen für Sportvereine findet man auf den Online-Portalen der Landesportbunde. Diese Vorlagen sind häufig als Mustersatzungen mit Anmerkungen und praktischen Fallbeispielen aufbereitet.