30 Jahre Metatop!

Markenbotschafter

Bastian Schweinsteiger, Sebastian Vettel, Magdalena Neuner oder Franz Beckenbauer sind nur einige wenige prominente (Ex-)Sportler, die sofort präsent sind, wenn wir an den Begriff Markenbotschafter denken. Abstrakt formuliert, bezeichnet der Begriff Markenbotschafter die Werbung mit prominenten Gesichtern, die offen oder teilweise auch indirekt für eine bestimmte Marke werben.

Aufgrund der Beliebtheit und starken (Medien-)Präsenz des Sports in unserer Gesellschaft, werden aktive oder ehemalige Sportler häufig von Unternehmen eingesetzt, um deren Produkte (vielfach Konsumgüter) mit einem positiven, dynamischen, sportlichen Imagetransfer zu verbinden, die Bekanntheit zu steigern und die Marke zu stärken. Aber nicht nur Sportler werden von Unternehmen als Multiplikatoren und Markenrepräsentanten eingesetzt, auch durch den Einsatz von Schauspielern, Sängern oder Models profitieren die Werbetreibenden durch deren Publicity und Kraft für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Dass der Marketinginstrument eines Markenbotschafters nicht automatisch von Erfolg gekrönt sein muss, zeigt das Beispiel von Deutschlands bekanntestem Ex-Tennis-Profi, dessen Markenbotschafter-Tätigkeit für eine Premiumautomarke vor einigen Jahren frühzeitig vor Vertragsende aufgrund fragwürdiger Interviews und wenig nachhaltigen Showauftritten aufgelöst wurde.