30 Jahre Metatop!

Mäzenatentum

Ein Mäzen ist eine Person, die eine Institution, kommunale Einrichtung oder Person mit Geld oder geldwerten Mitteln bei der Umsetzung eines Vorhabens unterstützt, ohne eine direkte Gegenleistung zu verlangen. Die Leistung eines Mäzens ist rein freiwillig und kann jederzeit ohne Angaben von Gründen gestrichen werden. Der Unterschied zwischen Mäzenatentum und Sponsoring besteht darin, dass der Mäzen keine Veröffentlichung seiner Person verlangt. Im Gegenteil, viele Mäzene legen sogar Wert darauf, ungenannt zu bleiben. Mäzenatentum findet sich häufig im Bereich der Kunst und Kultur wieder, in der Förderung von Vereinen, Einrichtungen, aber auch Personen. Das Mäzenatentum im Sport hat eine weitaus geringere Bedeutung.