30 Jahre Metatop!

Inklusion

Unter dem Begriff Inklusion (lateinisch inclusio, "Einschluss") versteht man einen Prozess bei dem nach und nach möglichst alle Barrieren für alle Menschen in der Gesellschaft abgebaut werden sollen. Das Ziel ist es, eine selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung oder anderen besonderen Eigenschaften in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu schaffen.

Besonders der organisierte Sport ist dafür geeignet, für das Thema zu sensibilisieren und inklusive Prozesse zu initialisieren. Gemeinsames Sporttreiben erhöht das Verständnis füreinander und die gegenseitige Anerkennung.

Alle Mitgliedsorganisationen des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) wurden über das Informationspapier "Inklusion leben – Gemeinsam und gleichberechtigt Sport treiben" aufgerufen, in ihrem Bereich Maßnahmen zur Inklusion anzugehen und voranzutreiben. Neben zahlreichen (Behinderten-)Sportverbänden schaffen mittlerweile auch immer mehr Sportvereine Voraussetzungen für Inklusion und öffnen sich somit einem größeren Personenkreis.